KA2: Erfolgreiche erste Videokonferenz

Liebe(r) Erasmusbegeisterte(r),

nachdem die Partnerschulen beschlossen haben das KA2-Projekt nun zunächst online fortzuführen, fand nun heute die erste Videokonferenz statt. Teilgenommen haben alle am Projekt Beteiligten.

Es war schön die Projektpartner mal wiederzusehen und auch zu sehen, dass es ihnen allen in dieser Krisensituation gut geht.

Die Partnerschulen waren sich schnell einig darüber, dass das Projekt auf jeden Fall auch online einen Mehrwert für alle Schulen bringt. Somit wurde überlegt, wie auch schnellstmöglich Schülerinnen und Schüler in das Projekt eingebunden werden können. Dazu wurden unterschiedliche Möglichkeiten diskutiert. Denkbar wären beispielsweise Onlinekonferenzen mit Schülerinnen und Schülern zum Themengebiet „Berufswahl während Corona“ oder die Produktion von Flipgrid-Videos zum Thema „Leben und Lernen während Corona – ein persönlicher Erfahrungsaustausch“.

Aufgabe der Partnerschulen ist es nun die Überprüfung der individuellen Umsetzung. Die nächste Onlinekonferenz ist für den 3. Juni termininert. Dabei sollen alle Schulen ihre Überprüfungsergebnisse offenlegen.

Die Partnerschulen streben Ende Juni 2020 als ersten Aktionstermin an.

Besonders sollte noch erwähnt werden, dass in der Projektfortführung nun neben dem Themengebiet „Berufswahl“ auch die Stärkung der europäischen Verbindungen im Vordergrund stehen. Ziel ist es, die entstandenen Freundschaften zwischen den Partnerschulen und den beteiligten Schülerinnen und Schülern aufrechtzuerhalten und diese zu stärken.

Bislang lässt sich sagen, dass die Partnerschulen durch die Herausforderungen während Coronakrise noch näher zusammengerückt sind und ein zunehmender Zusammenhalt sowie eine noch ausgeprägtere Unterstützungsbereitschaft spürbar ist.

Wir werden weiter berichten…. bis bald.

Euer KA2-Erasmus+team

 

Menü