Frau Caronna und Herr Sprenzel reisen am 5. Juni nach Barcelona und besuchen Berufsschüler/-innen im Praktikum und besichtigen die Unternehmen  QUEHENBERGER, ALPEC (Logistik), LANXESS (Industrie), FEDA (Berufsschule),  DIE SCHULE (Sprachschule).

1. QUEHENBERGER

Website: https://www.quehenberger.com/es/Quehenberger/Sucursales

Der erste Besuch unserer Tour widmete sich dem internationalen Logistikunternehmen Quehenberger in San Cugat del Valles, ein Vorort von Barcelona. Jonas Kiefer konnte im österreichischen Unternehmen seine bereits erworbenen Kenntnisse vertiefen und ergänzen. Jonas berichtete ebenfalls darüber, dass er von Tag zu Tag signifikante Verbesserungen seiner Spanischkenntnisse beobachten konnte.
Herr Jürgen Wenzel unterhielt sich mit uns über die Wichtigkeit der dualen Ausbildung. Er versucht durch die jährliche Aufnahme von Auszubildenden, die an der FEDA Barcelona ausgebildet werden und die Aufnahme von Praktikanten seinen Beitrag für die berufliche Ausbildung zu leisten.

2. LANXESS

Website: http://lanxess.es/

Maja Kulpa und Annika Hass besuchten wir im chemischen Industrieunternehmen Lanxess direkt im Hafengebiet von Barcelona. Die Auszubildenden waren vor allem für die Entwicklung einer Mitarbeiterbefragung zuständig. Dies brachte sie ebenfalls in ihren Spanischkenntnissen ein Stück weiter, da sie die Befragung in der Landessprache konzipieren mussten.
Eine sehr angenehme Arbeitsphilosophie, die auf einem starken Vertrauen basiert, betonten Maja und Annika des Öfteren.

Mit Herrn Peter Oberle unterhielten wir uns über Möglichkeiten, noch stärker den Globalisierungsgedanken zwischen Lörrach und Barcelona zu stärken, über die Lehrerausbildung im beruflichen Bereich und kamen zu sehr interessanten Ansätzen, die wir gemeinsam weiterverfolgen werden.

3. FEDA BARCELONA

Website: http://www.feda-business-school.com/de/

Der letzte Besuch des ersten Tages endete in der Nähe der Sagrada Familie: in der FEDA Barcelona. Die FEDA bietet seit Jahrzehnten die Möglichkeit verschiedene kaufmännische Ausbildungen und Bachelorstudiengänge zu absolvieren. Sie bekam dieses Jahr eine Zertifizierung als „exzellente Auslandsschule“. Alexandra Durandin unterstützte die FEDA in jeglichen Verwaltungsarbeiten, die die Kaufmännische Schule mit sich bringt. Die Betreuerin war begeistert: „Alexandra unterhielt sich schon auf Spanisch am Telefon und das ohne jegliche Probleme“.

Mit dem Schulleiter Herr Hanau unterhielten wir über weitere Möglichkeiten das duale System in Spanien zu stärken und darüber wie wichtig es sei, Multiplikatoren zu haben, die dies ebenfalls tun.

Der erste Tag war sehr interessant und auch für uns voller neuer Einblicke. Wir haben natürlich mit allen Partnern die Möglichkeit besprochen spanische Auszubildende ebenfalls in Lörrach willkommen zu heißen und Ihnen ebenfalls diese erfahrungsreiche Chance anbieten zu können.

4. DIE SCHULE  

Website: https://www.dieschule.es/

Der erste Besuch am Freitag morgen war der Auszubildenden Luana Fiorino gewidmet. Luana absolvierte ihr Praktikum in der Sprachschule „Die Schule“ im Zentrum von Barcelona. Die administrativen Arbeiten einer Schule waren sehr vielfältig und die Schulleiterin lobte vor allem Luanas Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit.

5. ALPEC

Website: http://www.alpec.cat/startseite

In Alpec, einem Logistikunternehmen in Esplugues de Llobregat waren die Auszubildenden Moritz Weick und Bastian Loos. Alpec ist ein Famiienunternehmen, welches als Gründer den „Nachbarn“ Klaus Stotz aus Weil am Rhein hat. Übernommen hat das Unternehmen seit fünf Jahren der Sohn David Stotz. Moritz unterstütze Alessandro bei der Bearbeitung von Speditionsaufträgen und Bastian griff dem Verkaufsmanager unter die Arme. David Stotz bot den Auszubildenden einen Job an. Ein besseres Lob kann es nicht geben!

 

 

Menü