KS Lörrach kompensiert CO2-Emissionen im Rahmen von Erasmus+

Die KS Lörrach hat sich im Rahmen von ihren laufenden Erasmus+-Projekten dazu entschieden, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Deshalb sollen ab sofort CO2-Emissionen, die im Rahmen von Erasmus-Projekten entstehen, soweit es geht vermieden werden. Ist eine Vermeidung nicht möglich, sollen zumindest die CO2-Emissionen, die z.B. durch Flüge entstehen, kompensiert werden.

Die KS Lörrach nimmt daher nun die CO2-Kompensation in ihre interne Projektkostenkalkulation mit auf.

Diese Idee findet nicht nur bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern große Zustimmung. Auch die beteiligten Kolleginnen und Kollegen sind von der Idee begeistert.

Deshalb kooperiert die KS Lörrach im Rahmen von Erasmus+ ab sofort mit dem Unternehmen atmosfair.

 

 

 

Menü